Sie sind hier: Homepage Interessantes Die Burgen auf dem Schellenberg

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Schriftgrösse:
Benutzerspezifische Werkzeuge

Die Burgen auf dem Schellenberg

Kurzinformation zu den Burgen auf Schellenberg: Die obere und grössere Anlage im Ortsteil Hinterschloss entstand ab 1200 und besass schon früh alle wichtigen Elemente einer mittelalterlichen Burg. Die Obere Burg wird in einer Urkunde vom 10. Januar 1348 das erste Mal erwähnt. Die Untere Burg wurde um 1250 als kleinere Anlage erstellt und erreichte erst nach 1350 die endgültige Form und Grösse. Eine erste urkundliche Erwähnung dieser Burg erfolgte im Jahr 1317.
Vermutlich waren beide Burgen seit dem 16. Jh. nicht mehr bewohnt und verfielen allmählich. Fürst Franz Josef II. schenkte die stark überwachsenen Ruinen 1956 dem Historischen Verein, der sie in der Folge erforschen und konservieren liess. (Text: Alfred Goop, Flyer www.schellenberg.li – Portrait/Geschichte)

Foto Obere Burg3.jpgFoto Obere Burg1.jpg

Obere Burg (Hochbauamt, Abt. Denkmalpflege und Archäologie, Vaduz; Foto: Bruno De Boni, SBF, Schaan)

Foto Untere Burg1.jpg

Untere Burg (Hochbauamt, Abt. Denkmalpflege und Archäologie, Vaduz; Foto: Bruno De Boni, SBF, Schaan)

Artikelaktionen